Spieß umgekehrt
Syrien bietet sich als Vorbild für USA an

Die USA sollten sich den Worten des syrischen US-Botschafters ein Beispiel am Abzug Syriens aus dem Libanon nehmen und ihre Truppen aus dem Irak zurückziehen.

HB DÜSSELDORF. „Wir werden uns so schnell als möglich aus dem Libanon zurückziehen, je früher, desto besser“, sagte Botschafter Imad Mustapha am Mittwoch in einer Rede an der Universität Georgetown.

„Ich hoffe, dies wird auch andere Länder im Nahen Osten anregen, ihre Besetzungen im Irak, Palästinas und von Syrien selbst aufzugeben“, fügte er hinzu. US-Präsident George W. Bush habe „oft davon gesprochen, aus dem Irak ein Vorbild zu machen, das die gesamte arabische Welt inspiriert. Ich denke, das arabische Volk würde es gerne erleben, wenn unser Vorbild von den Amerikanern und Israelis befolgt würde.“

Die USA haben in jüngster Zeit ihren Druck auf Syrien erhöht, den unlängst begonnenen Abzug aus dem Libanon zügig abzuschließen. Das Land müsse zudem seinen Unterstützung terroristischer Gruppen beenden. Die US-Regierung wirft Syrien vor, über seine Grenzen Kämpfer und Geld in den benachbarten Irak zu lassen und damit den Aufstand sunnitischer Rebellen gegen die US-geführten Truppen im Land und die Übergangsregierung zu unterstützen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%