Spionageverdacht
Unbekanntes U-Boot vor Japan geortet

Ein U-Boot unbekannter Herkunft ist am Mittwochmorgen vor der Insel Okinawa in die japanischen Hoheitsgewässer eingedrungen.

HB TOKIO. Die Nachrichtenagentur Kyodo meldete, die Regierung vermute, dass es sich um ein chinesisches Atom-U-Boot handele. Kabinettssekretär Hiroyuki Hosoda sagte vor Journalisten mit Hinweis auf laufende Untersuchungen, er könne dies nicht bestätigen.

Das unbekannte U-Boot habe die japanischen Hoheitsgewässer kurz nach der Entdeckung und der Aufnahme der Verfolgung wieder verlassen. Japan hat die Überwachung seiner Küsten verstärkt, seit im März 1999 ein vermutlich nordkoreanisches Spionageboot vergeblich verfolgt worden war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%