Sri Lanka
Schießereien rund um Flughafen Colombo

Tamilische Rebellen haben erstmals einen Luftwaffenstützpunkt nördlich des internationalen Flughafens von Sri Lanka angegriffen. Drei Menschen kamen nach Militärangaben ums Leben, 16 wurden verletzt.

HB COLOMBO. Die Separatisten warfen am Montagmorgen von mindestens einem Kleinflugzeug aus Bomben auf den militärischen Teil des Flughafens Colombo. Ein Militärsprecher sprach von zwei Explosionen. Flugzeuge der sri-lankischen Luftwaffe seien aber nicht getroffen worden.

Der zivile Teil des Flughafens wurde nach offiziellen Angaben nicht beschädigt. Die Fluggesellschaft Sri Lankan Airlines teilte mit, der Flugverkehr sei vorübergehend eingestellt worden. Anwohner berichteten von Schusswechseln in der Nähe des Flughafens.

Mit dem Angriff reagierten die Rebellen der „Befreiungstiger von Tamil Eelam“ (LTTE) auf wochenlange Luftschläge der Regierungstruppen gegen ihre Stellungen im Norden und Osten des Landes. Ein LTTE-Sprecher sagte, es handle sich um eine Maßnahme zum Schutz der Zivilbevölkerung. Die Rebellenorganisation hat aus ins Land geschmuggelten Einzelteilen Kleinflugzeuge zusammengesetzt und damit nach eigenen Angaben eine Luftwaffe aufgebaut.

Die LTTE kämpfen für einen unabhängigen Staat im Norden und Osten Sri Lankas. Seit 1983 sind in dem Konflikt rund 68.000 Menschen getötet worden, in den vergangenen 15 Monaten alleine 4000. Schätzungen zufolge leben rund 150.000 Menschen als Flüchtlinge im Osten der Insel.

Die Tamilen-Rebellen hatten den Flughafen der Hauptstadt zuletzt im Jahr 2001 attackiert, ein Jahr vor einem Waffenstillstand, der inzwischen zusammengebrochen ist. Bei dem damaligen Angriff wurde die Hälfte der zivilen Flugzeugflotte Sri Lankas zerstört. Die Regierung will die Rebellen in zwei bis drei Jahren besiegen. Trotz internationaler Friedensbemühungen führt sie derzeit ihre Militäroffensive im Osten und Norden der Insel fort.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%