Staatsbesuch in Washington
Politisches Misstrauen auf beiden Seiten

Das Verhältnis der USA zu China ist ambivalent. Die widersprüchlichen Parolen aus Washington offenbaren, dass das land noch keine kohärente Strategie für den Umgang mit China hat.

NEW YORK/PEKING. Als George W. Bush vor fünf Jahren ins Weiße Haus einzog, bezeichnete er China als „strategischen Rivalen“. Nach den Anschlägen von El Kaida am 11. September 2001 wurde aus dem Gegner jedoch schnell ein „Partner im weltweiten Kampf gegen den Terror“. In der jüngsten Neufassung der amerikanischen Sicherheitsdoktrin wird China dagegen wieder als Konkurrent im Kampf um die weltweiten Energiereserven eingestuft. Dieses Hin und Her zeigt die ganze Ambivalenz Amerikas im Verhältnis zur kommenden Supermacht aus dem Reich der Mitte. Zugleich offenbaren die widersprüchlichen Parolen, dass die USA immer noch keine kohärente Strategie für den Umgang mit China gefunden haben.

So lässt der Alleinanspruch Amerikas auf die politische und militärische Führungsrolle kaum Platz für einen gleichberechtigten Partner auf der Weltbühne. Auch verträgt sich der politische Feldzug von US-Präsident George W. Bush für Freiheit und Demokratie rund um den Globus kaum mit den Vorstellungen des kommunistischen Regimes in Peking. Im US-Kongress rumort es kräftig, weil die chinesische Führung Regimekritiker mundtot macht und die Meinungsfreiheit missachtet.

So unterschiedlich wie die Grundüberzeugungen, so verschieden sind auch die politischen Prioritäten der beiden Länder. Während der chinesische Präsident Hu Jintao von Bush gerne eine klare Aussage zur Taiwan-Frage hören würde, möchte der Amerikaner von seinem Gast mehr Unterstützung, um ein mögliches Atomwaffenprogramm Irans zu vereiteln.

Seite 1:

Politisches Misstrauen auf beiden Seiten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%