Staatssekretär entschuldigt sich
Stefani offenbar vor Rücktritt

Der italienische Tourismus-Staatssekretär Stefano Stefani dürfte bald die Regierung verlassen. Vizepremier Gianfranco Fini erklärte am Abend nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA, er gehe davon aus, dass Ministerpräsident Silvio Berlusconi Stefani auffordern werde, sein Amt niederzulegen.

HB/dpa ROM. Stefani war zuvor auch aus den Reihen seiner Partei, der rechtsgerichteten Lega Nord, für seine Beschimpfung deutscher Touristen kritisiert worden. Stefani selbst hatte es bisher abgelehnt, sich für seine Äußerungen zu entschuldigen, die zur Absage des Italien-Urlaubs von Bundeskanzler Gerhard Schröder geführt hatten. Am Freitag hatten zahlreiche Tourismus-Vertreter Stefani zum Rücktritt aufgefordert, weil sie Absagen von Urlaubern aus Deutschland befürchteten.

Unterdessen entschuldigte sich Stefani für seine umstrittenen Äußerungen über deutsche Touristen. In einer Erklärung, die die „Bild“-Zeitung (Samstag) veröffentlicht, schreibt Stefani: „Teile meines Artikels in der Parteizeitung „La Padania“ haben in den letzten Tagen zu Verstimmungen im deutsch-italienischen Verhältnis geführt. Das tut mir Leid, das war nicht meine Absicht.“

Er fügte hinzu: „Ich liebe Deutschland. Wenn durch meine Worte bei vielen Deutschen Missverständnisse entstanden sind, möchte ich mich hiermit dafür vielmals entschuldigen.“ Stefani versicherte, dass die Deutschen in Italien stets willkommen seien. Sie seien vorbildliche Nachbarn und verlässliche Freunde. Der Staatssekretär ergänzte, er habe mit seinen umstrittenen Äußerungen lediglich jene kritisieren wollen, die Italien und seine Regierung wiederholt in ein schlechtes Licht rückten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%