Steuer-Studie
Wo man gern Steuern zahlt...

Sie ärgern sich über die deutschen Finanzbehörden? Es geht noch viel schlimmer, wie Experten der Weltbank und der Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse-Coopers in einer Studie zeigen. In Brasilien ist etwa der Bürokratieaufwand rund zehnmal so groß wie in Deutschland.

DÜSSELDORF. Beim nächsten Ärger über die deutsche Finanzbürokratie, hebt vielleicht ein Blick in die Studie "Paying Taxes 2009" die Laune ein wenig: Denn es geht noch viel schlimmer, wie die Experten der Weltbank und der Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse-Coopers herausgefunden haben.

So muss sich ein typisches Unternehmen im bis vor kurzem noch heftig umjubelten Schwellenland Brasilien 2 600 Stunden im Jahr mit den Finanzbehörden herumschlagen. Damit ist der Bürokratieaufwand dort dreizehnmal so groß wie in Deutschland - und die Finanzverwaltungen zwischen Flensburg und Freiburg sind keineswegs Spitze; mit Rang 68 von 181 rangieren sie weltweit allenfalls im besseren Mittelfeld. Aber: "Die Unternehmensteuerreform hat in Deutschland sicher keinen Beitrag zum Bürokratieabbau geleistet", sagte PWC-Vorstand Dieter Endres dem Handelsblatt.

Dass der Fiskus auch ganz unbürokratisch arbeiten kann, zeigen neben dem Ferienparadies Malediven vor allem auch die Golfstaaten Vereinigte Emirate, Bahrain und Katar, wo Unternehmen ihre jährlichen Steuerformalitäten normalerweise in wenigen Stunden erledigen können. Doch auch in Europa gibt es rühmliche Beispiele. Mit der Schweiz und Luxemburg landen gleich zwei deutsche Nachbarn weltweit unter den Top-Ten.

Wie unterschiedlich die Steuersysteme selbst in der Europäischen Union sind, zeigt der Vergleich der pro Jahr zu berücksichtigenden Steuertermine. Während in Schweden nur zwei Zahlungen fällig sind, müssen Unternehmen in Deutschland 16 Zahlungen leisten und in Polen sogar 40. Unsäglicher Spitzenreiter in der EU ist die rumänische Steuerbürokratie, die einem Unternehmen 113 Steuertermine jährlich auferlegt.

Während die Bürokratielast tendenziell steigt, sind die Steuersätze rund um den Globus eher im Sinkflug. 2007 und 2008 reformierten 36 von 181 Staaten ihr Steuersystem, darunter Deutschland. Der Körperschaftsteuersatz sank in 21 Ländern, zwölf Staaten vereinfachten die Verfahren zur Steuererklärung und in acht Ländern wurden Steuerarten gestrichen.

Seite 1:

Wo man gern Steuern zahlt...

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%