Steve Scalise
Angeschossener US-Abgeordneter kann auf Genesung hoffen

Steve Scalise war am Mittwoch während eines Baseballtrainings angeschossen worden. Sein Zustand war zeitweise lebensbedrohlich und wird derzeit als kritisch beschrieben. Doch der US-Abgebordnete wird sich wohl erholen.
  • 0

WashingtonDer amerikanische Kongressabgeordnete Steve Scalise wird sich nach den Schüssen auf ihn wahrscheinlich vollständig erholen. Es bestehe eine gute Chance, dass Scalise wieder wie gewohnt seiner Arbeit nachgehen könne, erklärte sein Chirurg Jack Sava vom Krankenhaus MedStar am Freitag in Washington. Der 51-jährige republikanische Politiker war am Mittwoch während eines Baseballtrainings angeschossen worden.

Sein Arzt wollte sich noch nicht dazu äußern, wann Scalise das Krankenhaus verlassen kann. Er beschrieb, dass eine Kugel in die Hüfte des Politikers eingedrungen sei und das Becken durchschlagen habe. Blutgefäße, Knochen und innere Organe seien dabei verletzt worden. Sein Zustand war zeitweise lebensbedrohlich und wird derzeit als kritisch beschrieben. Er wird mach mehreren Operationen immer noch auf der Intensivstation behandelt. Sein Arzt kündigte weitere Operationen an.

Neben Scalise wurden bei der Tat mehrere weitere Menschen verletzt, bevor die Personenschützer des Politikers den Täter niederschossen. Der 66-Jährige starb später im Krankenhaus. Seine Waffen hatte er legal gekauft.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Steve Scalise : Angeschossener US-Abgeordneter kann auf Genesung hoffen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%