Stimmenauszählung beginnt am Donnerstag
Bombenexplosion vor deutschen Botschaftswohnungen in Afghanistan

Vor deutschen Botschaftswohnungen in Afghanistan ist es am Mittwoch zu einer Explosion gekommen. Ein mutmaßlicher Moslemextremist hat nach Behördenangaben einen Sprengsatz gezündet.

HB BERLIN. Es habe aber nur eine kleine Explosion gegeben, bei der niemand verletzt worden sei, sagte ein Sprecher des Gouverneurs von Herat. Demnach war der Sprengsatz auf einem Motorrad außerhalb der Wohnanlage deponiert worden. Der Tat werde ein moslemischer Extremist verdächtigt, der möglicherweise zu der entmachteten Taliban-Bewegung gehöre, sagte der Sprecher weiter.

Nach Angaben des Auswärtigen Amtes in Berlin sind in den Wohnhäusern Mitarbeiter einer Außenstelle der deutschen Botschaft in Kabul untergebracht. Die Arbeitsräume der Herater Außenstelle befänden sich an einem anderen Ort.

Im westafghanischen Herat war es in der Vergangenheit wiederholt zu Ausschreitungen gekommen. Deutschland engagiert sich unter anderem mit rund 2000 Bundeswehrsoldaten in Kabul, Kundus und Faisabad. Sie sind Teil der Internationalen Afghanistantruppe (ISAF), die den Wiederaufbau des Landes absichern soll. Bundeswehrsoldaten waren bereits wiederholt Ziel von Anschlägen.

Unterdessen soll laut Angaben der Wahlbehörde am Donnerstag - nach Beschwerden über massive Unregelmäßigkeiten - bei der ersten Präsidentenwahl Afghanistans die Stimmenauszählung beginnen. Eine erste Überprüfung der 43 von Kandidaten eingereichten Beschwerden sei nahezu abgeschlossen, teilte die unabhängige Kommission zur Untersuchung der Vorfälle am Mittwoch in Kabul mit. Man habe empfohlen, Urnen aus mehreren Wahllokalen für eine eingehende Überprüfung vorerst von der Auszählung auszunehmen.

Seite 1:

Bombenexplosion vor deutschen Botschaftswohnungen in Afghanistan

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%