Strafzölle Neue US-chinesische Handelsgespräche in Washington

Die Verhandlungen zum Handelsstreit zwischen den USA und China gehen weiter: Ein erneutes Treffen der Fronten soll nun Lösungen bringen.
Kommentieren

„Trump hat keine Strategie, seine Politik ist nur eine PR-Maschine“

„Trump hat keine Strategie, seine Politik ist nur eine PR-Maschine“

WashingtonRegierungsvertreter aus den USA und China wollen einen neuen Anlauf zu einer Lösung im festgefahrenen Handelsstreit unternehmen. Dazu werde am (heutigen) Freitag eine Delegation aus China in der US-Hauptstadt Washington erwartet, hieß es aus dem US-Finanzministerium. Bei dem Treffen gehe es auch um die Vorbereitung des USA-Besuchs des chinesischen Vize-Ministerpräsidenten und Handelsexperten Liu He. Zuletzt hatte Chinas Präsident Xi Jinping am Dienstag seinem US-Kollegen Donald Trump in einem Telefonat die Bereitschaft der Volksrepublik zugesichert, den Handelsstreit zu beenden.

Trump wirft China Dumping-Preise, Diebstahl geistigen Eigentums von US-Firmen und andere unfaire Handelspraktiken vor. Die USA haben bereits Zölle auf Stahl- und Aluminium-Produkte aus China erhoben, Einfuhraufschläge auf zahlreiche weitere Produkte könnten folgen. Die Volksrepublik hat Gegenmaßnahmen angekündigt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Strafzölle: Neue US-chinesische Handelsgespräche in Washington"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%