Straße von Hormus
Iranische Kriegsmarine führt Manöver durch

Von der Straße von Hormus bis zum Golf von Aden will die iranische Kriegsmarine ab Samstag eine zehntägige Übung durchführen. Die Wasserstraße ist ein wichtiger Transportweg für Öl und Gas.
  • 2

TeheranDie iranische Kriegsmarine wird nach Berichten des staatlichen Fernsehens am Samstag eine zehntägige Übung an der Straße von Hormus beginnen. Das Fernsehen zitierte Marinechef Habibulah Sajari am Donnerstag mit den Worten, die Übung solle die Entschlossenheit der iranischen Streitkräfte demonstrieren sowie ihre Fähigkeit zur Verteidigung und Abschreckung.

Das Manövergebiet reicht dem Bericht zufolge von der Straße von Hormus bis zum Golf von Aden. Über die 6,4 Kilometer breite Wasserstraße zwischen Oman und dem Iran wird nahezu der gesamte Ölexport Saudi-Arabiens, der Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwaits, des Irak und des Iran abgewickelt. Außerdem verschifft Katar sein Flüssiggas fast ausschließlich über die Meerenge. In der Region kreuzen zudem US-Kriegsschiffe.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Straße von Hormus: Iranische Kriegsmarine führt Manöver durch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der IRAN !!!
    Hält dort eine "zur Schaustellung seiner Waffensysteme ab , die er hauptsächlich aus Eigener und Russischer Produktion bezogen hat !!!
    Spätestens jetzt sollten sie merken wie dämlich ihr Kommentar ist !

  • Die Kriege in Afghanistan und dem Irak sind lang her. Die Waffenlager der USA und der Nato sind wieder randvoll; die Aufträge an die Waffenindustrie für Kleinwaffen sinken. Ergo: Krieg. Egal gegen wen. Entweder dem Iran oder Nordkorea. Einzig die Wirtschaftskrise hält die USA und Co. davon ab. Ist diese erstmal überwunden, wird scharf geschossen.
    Die Leidtragenden der Raffgier der Großen werden wieder einmal die unzählbar vielen Opfer der Zivilbevölkerung und die dummen Soldaten sein, die für das Wohlergehen der Waffenlobby in sinnlose Kriege ziehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%