Streit Russland vs. Ukraine
Politiker hoffen auf baldige Gaslieferungen

Noch ist offen, wann wieder Gas aus Russland über die Ukraine nach Europa fließt. In Moskau geben sich die Politiker aus der Ukraine und Europa die Klinke in die Hand. Einige verbreiten mittlerweile Optimismus, dass es bald eine Lösung geben könne.

HB KIEW/MOSKAU. Russland wird nach Einschätzung der Ukraine bald die Wiederaufnahme seiner Gaslieferungen nach Europa bekanntgeben. Damit sei zu rechnen, sobald die geplanten Gespräche zwischen EU-Vertretern und der russischen Regierung begännen, erklärte der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko am Freitag. Die ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko erklärte, Russland und die Ukraine würden sich voraussichtlich bald auf einen bilateralen Gasliefervertrag für 2009 einigen.

Tschechiens Regierungschef Mirek Topolanek will als amtierender EU-Ratspräsident an diesem Samstag in Moskau mit Regierungschef Wladimir Putin zusammentreffen. Auf der Tagesordnung steht die noch fehlende Einigung über den Einsatz der internationalen Beobachter. Sie sollen nach Wiederaufnahme der russischen Gaslieferungen den Transit durch die Ukraine kontrollieren. Die russische Seite teilte am Freitagabend mit, man warte weiter auf eine Unterschrift der Ukraine unter eine formale Abmachung über die Befugnisse der Kontrolleure.

Beide Seiten streiten seit Wochen über Schulden, höhere Preise und Transitgebühren für Gaslieferungen. Gazprom hatte der Ukraine deswegen zu Jahresbeginn den Gashahn zugedreht und Naftogaz vorgeworfen, für Westeuropa bestimmten Brennstoff aus den Transit-Pipelines zu stehlen. Gazprom hatte daraufhin kein Gas mehr in die Leitung eingespeist. Das hatte schwere Auswirkungen, die noch andauern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%