Streit um Beitrittsverhandlungen

Türkei schlägt EU Gipfeltreffen vor

Die Regierung in Ankara hat der EU ein Treffen vorgeschlagen, um über die Beitrittsverhandlungen zu sprechen. Die Türkei sei bereit, sich „nach vorne zu bewegen“. Der nächste EU-Gipfel steht im Oktober an.
Kommentieren
„Wir haben unser Ziel einer EU-Vollmitgliedschaft nicht aufgegeben.“ Quelle: AFP
EU-Minister Celik

„Wir haben unser Ziel einer EU-Vollmitgliedschaft nicht aufgegeben.“

(Foto: AFP)

LondonAngesichts der wachsenden Spannungen zwischen der EU und der Türkei schlägt die Regierung in Ankara ein Gipfeltreffen vor. „Wir haben unser Ziel einer EU-Vollmitgliedschaft nicht aufgegeben. Wir sind gerne bereit, nach Lösungen zu suchen, um uns nach vorne zu bewegen“, sagte der türkische EU-Minister Ömer Celik am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte eine EU-Mitgliedschaft der Türkei auf „absehbare Zeit“ ausgeschlossen. Ankara hatte zu Wochenbeginn empört auf die Festlegungen von Kanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz reagiert, über einen Abbruch der Verhandlungen zu reden. Celik sagte, er fühle sich verraten. „Wir sind in der Tat enttäuscht von Merkel und einigen anderen in der EU.“

Die EU-Staats- und Regierungschefs werden im Oktober auf einem Gipfeltreffen in Brüssel über die Türkei beraten. Formelle Beschlüsse sind jedoch nicht vor dem Frühjahr zu erwarten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Streit um Beitrittsverhandlungen: Türkei schlägt EU Gipfeltreffen vor"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%