Streit um Snowden
Obama sieht „Kalte-Kriegs-Mentalität“ in Moskau

US-Präsident Obama ist enttäuscht über die russische Entscheidung, Snowden Asyl zu gewähren. Zum G20-Gipfel nach St. Petersburg will er trotzdem reisen. Zuvor gibt es aber noch ein weiteres Treffen auf höchster Ebene.
  • 9

BurbankTrotz des Streits mit Russland über den Umgang mit dem früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden will Präsident Barack Obama nach eigenen Worten am G20-Gipfel in St. Petersburg teilnehmen. Zugleich zeigte er sich enttäuscht über die russische Entscheidung, dem Whistleblower zeitweise Asyl zu gewähren. In einem Interview des Fernsehsenders NBC sagte er am Dienstag, im Verhältnis mit Russland gebe es einige „grundlegende Herausforderungen“, die zu diesem Verhalten geführt hätten. Teilweise liege das an einer Tendenz Moskaus, in eine „Kalte-Kriegs-Mentalität“ zurückzufallen.

Der G20-Gipfel findet am 5. und 6. September statt. Obama ließ offen, ob er den russischen Präsidenten Wladimir Putin bei einer gesonderten Begegnung treffen wird. Aus dem Präsidialamt war verlautet, man prüfe, ob diese Zusammenkunft sinnvoll sei. Der 30-jährige Snowden hat Spähprogramme der USA und Großbritanniens enthüllt und wird in seiner Heimat wegen Geheimnisverrat gesucht.

Zuvor war bekannt geworden, dass die Außen- und Verteidigungsminister der USA ihre russischen Kollegen am Freitag in Washington empfangen. Das seit Juni geplante Treffen von US-Außenminister John Kerry, Verteidigungsminister Chuck Hagel und ihren russischen Kollegen stand auf der Kippe, nachdem Moskau dem Asylgesuch Snowdens stattgegeben hatte.

Beim Treffen mit Außenminister Sergej Lawrow und Verteidigungsminister Sergej Schoigu wollen die USA eine Reihe von Fragen klären, hieß es von Seiten des US-Außenministeriums am Dienstag. Unter anderem sollen der Fall Edward Snowden, die Krise in Syrien sowie das iranische Atomprogramm Thema werden. Die sogenannten „Zwei-plus-Zwei“-Verhandlungen zwischen den USA und Russland wurden zuletzt im Jahr 2007 geführt.

Die USA wollen, dass Russland Snowden ausliefert, der umfassende Details über Spähprogramme des Geheimdienstes NSA bei der Telefon- und Internetkommunikation enthüllt hat. Snowden war nicht direkt beim NSA angestellt, sondern gelangte an die geheimen Informationen als Mitarbeiter eines Unternehmens, das einen IT-Auftrag von der Geheimdienstbehörde erhalten hatte. Obama sagte, diese Tatsache lasse ihn darüber nachdenken, ob die US-Regierung „so viel Zeugs nach draußen“ an externe Firmen geben sollte.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Streit um Snowden: Obama sieht „Kalte-Kriegs-Mentalität“ in Moskau"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ Novaris ! "RICHTIG .
    NATÜRLICH hat auch ein VERBRECHER DAS RECHT sich Verraten zu fühlen .
    ABER NICHT VERBRECHER HABEN DEN IN SCHUTZ ZU NEHMEN , DEN DER VERBRECHEN VERRÄT und so für FREIHEIT / WAHRHEIT UND FÜR MENSCHHEIT , sich INS RISIKO VON RACHE , DES JA BEKANNTEN OHNE PROBLEME MORDENDEN . . .
    ich ACHTE JA Christen die NUR BIBEL BRAUCHEN und auch die sich von Papst sagen lassen müssen , was Richtig ABER DIE SICH VON VERBRECHER SAGEN LASSEN UND NICHT VON BIBEL ODER PAPST SIND SELBST VERBRECHER = SATANE DIE NATÜRLICH SATANE HELFEN .
    „ Die größte Sünde gegen den menschlichen Geist ist ,
    Dinge ohne Beweis zu glauben .“
    Thomas Huxley
    " Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen , sondern vor der Gerechtigkeit . "
    Henry David Thoreau
    " Die ALTEN hatten GEWISSEN ohne WISSEN , wir haben WISSEN OHNE GEWISSEN ."
    Julius Wilhelm Zincgref, Apophthegmat
    " Im Leben kommt es darauf an , Hammer oder Amboss zu sein -
    aber niemals das Material dazwischen . "
    Norman Mailer
    „ Wer kein schlechtes Gewissen hat , hat überhaupt keins .“
    Thomas Niederreuther
    Zweifel ist keine angenehme Voraussetzung ,
    aber Gewissheit ist eine absurde .
    Voltaire
    @ Satos : " Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen . "
    Mark Twain-
    https://www.youtube.com/watch?v=4ODuL9iWWl4
    Paul Kalkbrenner - krank ( Original erich fried ) + ²³ lyrics ²³

    WIEVIEL Liegestütze KANN Chuck Norris ? ALLE .
    ALLBEWUSST .
    ALLBEWUSST
    MENSCH MENSCHEN
    JEDER EIN Gott WENN VERSTANDEN
    Allahu Akbar
    Frank Frädrich

  • Ich finde es gut, dass Barack Obama sich (trotz seiner Verärgerung) mit Wladimir Putin treffen wird. Ausserdem ist das ja auch eine Chance, ihm mal so richtig die Meinung zu geigen :-)))

  • Wer mental noch im kalten Krieg steckt und ihn führt zeigt die Überwachungsmanie der NSA

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%