Stresstest
EU-Bankenaufsicht legt einheitliche Regeln fest

Die europäischen Banken werden künftig von der EU-Bankenaufsicht EBA stärker an die Leine gelegt. Vor allem der Umgang mit wackligen Krediten soll bald einheitlich geregelt werden. Die Bilanzen stehen auf dem Prüfstand.
  • 1

LondonDie EU-Bankenaufsicht EBA will den Wildwuchs in den Büchern der wichtigsten europäischen Banken vor der großen Bilanz-Überprüfung durch die Europäische Zentralbank (EZB) eindämmen. Die Londoner Behörde legte dazu am Montag einheitliche Kriterien für den Umgang mit wackligen Krediten fest, die den deutschen Regularien stark ähneln. Bislang unterscheiden sich die Bilanzierungsvorschriften in den einzelnen Ländern stark. Das hatte am Finanzmarkt zu massiven Zweifeln an den Ergebnissen der jüngsten Stresstests der EBA geführt.

Die EZB will die Bilanzen der rund 140 Institute aus den 17 Euro-Staaten unter die Lupe nehmen, die im Zuge der Bankenunion von November 2014 an unter ihre Aufsicht kommen sollen. Welche Maßstäbe sie dabei anlegen will und welche Kapitalausstattung die Banken vorweisen müssen, soll am Mittwoch bekanntgegeben werden. In den elf EU-Staaten, die den Euro nicht eingeführt haben, soll der Bilanz-Check gleichzeitig von den nationalen Aufsehern organisiert werden. Ergebnisse sollen im Oktober 2014 - zusammen mit denen eines weiteren Stresstests - vorliegen.

Die Banken müssen für Kredite umso mehr Kapital zurücklegen, je stärker ausfallgefährdet diese sind. Experten waren für die Kapitalausstattung der Banken zu stark voneinander abweichenden Ergebnissen gekommen, je nachdem, ob sie deutsche, spanische oder französische Bilanzierungsregeln angelegt hatten. „Diese Empfehlungen fördern die Konsistenz im Prozess und in den Ergebnissen der Bilanzüberprüfungen auf europäischer Ebene und können damit Zweifel an der Qualität der Vermögenswerte in der ganzen EU beseitigen“, begründete die EBA die Festlegungen.

Nach den EBA-Regeln gilt ein Kredit nun als faul, wenn der Schuldner mehr als 90 Tage mit der Rückzahlung im Verzug ist oder wenn die Rückzahlung ungewiss ist. Dass eine Bank einen Kredit gestundet hat, ist allein noch kein Kriterium, diesen automatisch als faul einzustufen, betonten die Aufseher.

EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier hatte vergangene Woche Befürchtungen zu zerstreuen versucht, dass sich bei der Überprüfung neue riesige Löcher in den Bilanzen auftun würden. Die bestehenden Lücken könnten höchstwahrscheinlich geschlossen werden, indem sich die Banken Kapital am Markt besorgten. Es sei nicht zu erwarten, dass sie erneut den Steuerzahler zur Kasse bitten müssten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Stresstest: EU-Bankenaufsicht legt einheitliche Regeln fest "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Die Banken müssen für Kredite umso mehr Kapital zurücklegen, je stärker ausfallgefährdet diese sind."

    ??? Die deutschen Banken müssen z.Zt. 1% (Mindestreservesatz) bei der EZB hinterlegen. Dann können sie den Kreditbetrag aus dem Nichts "schöpfen" (Giralgeld). Wenn ein Schuldner nur 5 Raten eines Kredits zurückgezahlt hat, entsteht einer Bank bereits kein Schaden mehr, weil die Kreditsumme ja faktisch (bis auf 1%) gar nicht existiert...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%