Studie: Deutsche misstrauen Freihandel mit den USA

Studie
Deutsche misstrauen Freihandel mit den USA

Grundsätzlich befürwortet eine knappe Mehrheit der Deutschen ein Freihandelsabkommen mit den USA. Sobald es aber konkret wird, stößt es auf Ablehnung. Das zeigt eine neue Studie.
  • 9

Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union werden von der Bevölkerung mit einer gewissen Skepsis beobachtet. Nur knapp mehr als die Hälfte der Bevölkerung sind der Ansicht, das Freihandelsabkommen (TTIP) sei eine "gute Sache", wie eine Umfrage des Pew-Forschungszentrums und der Bertelsmann-Stiftung ergaben. Dabei lag der Anteil der zuversichtlichen Deutschen mit 55 Prozent leicht über dem Anteil der zuversichtlichen US-Bürger (53 Prozent).

Wenn es um die Einführung gemeinsamer Standards geht, ist die Skepsis der Deutschen stark ausgeprägt. 76 Prozent der US-Bürger finden es eine gute Idee, Standards für Produkte und Dienstleistungen zwischen den USA und der EU anzugleichen, aber nur 45 Prozent der Deutschen vertreten diese Ansicht. 94 Prozent der Deutschen vertrauen bei der Lebensmittelsicherheit auf die EU-Standards, nur zwei Prozent auf die US-Standards. Bei der Datensicherheit vertrauen 85 Prozent der Deutschen eher auf die EU-Standards als auf die US-Standards.

Unser Dossier „Die Angst vor dem Freihandel“ finden Sie hier zum Download im Kaufhaus der Weltwirtschaft.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Studie: Deutsche misstrauen Freihandel mit den USA"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Weder die berechtigteste oder auch sachlichste Kritik oder die verworrendsten Verschwörungstheorien (absichtlich gesteuert durch Agents Provocateurs?) haben für eine Ablehnung des Freihhandelsabkommens meinserseits geführt.

    Es ist allein die Tatsache der

    "G e h e i m v e r h a n d l u n g e n (!!!)",

    die bei mir alle Alarmglocken schrillen lässt.

  • Das "Frei"handelsabkommen wirkt wie eine hochmoderne Schächtungsanlage für Schlafschafe, die bisher noch von Hand verwurstet wurden. Dank der bereits erfolgreich abgeschlossenen Umerziehung werden die einst klugen
    und stolzen Vertreter der schwarz-rot-goldenen Schafsherde auch dieses mal ihren letzten Gang ins Schlachthaus der Weltgeschichte voller Verzückung antreten. Määäh...

  • > Die Welt wird nicht bedroht von Menschen die Böse sind, sondern von Menschen, die das BÖSE zulassen <

    WIR sind stille, zuschauende und zu passive (EU-) Bürger, ich auch und deswegen wird man uns Schritt für Schritt auspressen und verars...n !

    Der unantastbare "ADELSTAND" in Brüssel und Berlin macht es möglich. Armselige "Politik" !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%