Studie zu Brexit-Referendum
Mehrheit der Briten wollen keine zweite Chance

Eine zweite Abstimmung über die Mitgliedschaft in der EU wollen die Briten nicht. Das hat eine ComRes-Studie ergeben. Der Befragung zufolge soll Premierministerin May den Austritt auch ohne Neuwahlen vorantreiben.

LondonDie Mehrheit der Briten lehnt einer Umfrage zufolge eine neuerliche Abstimmung über die Mitgliedschaft ihres Landes in der Europäischen Union ab. 57 Prozent der Befragten sprachen sich gegen ein zweites Brexit-Referendum aus, wie aus einer ComRes-Studie für die Zeitungen Sunday Mirror und Independent hervorgeht, die am Samstag veröffentlicht wurde.

Die neue Premierministerin Theresa May soll der Umfrage nach den Austritt Großbritanniens aus der EU vorantreiben, ohne vorher Neuwahlen anzusetzen: 46 Prozent sprachen sich gegen einen Urnengang aus, 38 Prozent dafür.

Bei dem Referendum am 23. Juni hatten 52 Prozent der Briten für einen Brexit gestimmt. Viele EU-Anhänger hatten daraufhin eine neuerliche Abstimmung gefordert. Inzwischen haben vier Millionen Menschen eine entsprechende Petition unterzeichnet. Allerdings hat May ein zweites Referendum bereits ausgeschlossen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%