Studie zum Umbau
100 Milliarden Dollar für US-Stromnetz nötig

100 Milliarden Dollar - „das ist eine ungefähre Zahl“, sagte Stephen Gehl von dem Electric Power Research Institute am Montag. Als Ursache des schweren Stromausfalls Mitte August nannte er eine langjährige Vernachlässigung der Infrastruktur, die nur durch die Aufwendung erheblicher Mittel wettgemacht werden könnte.

Reuters WASHINGTON. Pro Jahr betrügen die fehlenden Investitionen inzwischen 20 Milliarden Dollar. Am 14. August waren mehr als 50 Millionen Menschen in den USA und Kanada von einem mehrstündigen Stromausfall betroffen. Das Stromnetz der USA gilt als überaltert.

Zwar sei die Summe groß, die Investition würde sich jedoch auszahlen, sagte Gehl. Gegenwärtig entgingen der US-Wirtschaft wegen Problemen mit dem Stromnetz 100 Milliarden Dollar im Jahr - etwa ein Prozent des Bruttoinlandsproduktes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%