Südamerika
Ecuador will „Bestrafung“ Kolumbiens

Ecuador besteht im Konflikt mit Kolumbien auf einer „Bestrafung“ des Nachbarlandes. Auch Venezuelas Präsident Chávez heizt den Streit weiter an. Er bezeichnet den kolumbianischen Präsidenten Alvaro Uribe als „Kriegsverbrecher“.

HB CARACAS. Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) müsse Kolumbien für dessen Militärschlag gegen linke FARC-Rebellen in Ecuador eindeutig verurteilen, sagte der ecuadorianische Präsident Rafael Correa bei einem Besuch in Venezuela. „Wenn wir eine solche Genugtuung nicht erhalten, werden wir sie mit unseren eigenen Mitteln durchsetzen, und die OAS, die ganze internationale Gemeinschaft, wird wegen ihres Schweigens die Schuld daran tragen“, sagte er bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem Gastgeber, Präsident Hugo Chávez. Der bezeichnete den kolumbianischen Präsidenten Alvaro Uribe als „Kriegsverbrecher“.

Die OAS hatte bei einer Krisensitzung in Washington den kolumbianischen Feuerüberfall, bei dem am Samstag der FARC-Vize Raúl Reyes getötet worden war, zwar als Verletzung der Souveränität Ecuadors bezeichnet. Der Text, auf den sich die Vertreter Kolumbiens und Ecuadors geeinigt hatten, enthielt jedoch keine Verurteilung Kolumbiens.

Correa warnte jedoch, der Konflikt werde sich „nicht abkühlen“, solange Ecuador nicht zufriedengestellt sei. Die OAS müsse die „Verletzung der Souveränität Ecuadors“ durch die offensichtliche Aggression „Kolumbiens, des Präsidenten Alvaro Uribe, der keinen Frieden, sondern Krieg will, verurteilen“, fügte er hinzu. Sein Land verfüge über Streitkräfte, um sich zu verteidigen, und „ist in der Lage, sich gegen einen Angreifer zu verteidigen“. Ecuador und Venezuela haben bereits ihre Truppen an den Grenzen zu Kolumbien verstärkt und die diplomatischen Beziehungen zu Bogotá abgebrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%