Syrien-Konflikt

Frankreich will syrische Flüchtlinge aufnehmen

Präsident Hollande hat sich mit UN-Flüchtlingskommissar Guterres getroffen – und Hilfe zugesagt. 500 syrische Flüchtlinge, die als „besonders verletzlich“ gelten, wolle Frankreich aufnehmen, so Hollande.
Kommentieren
Treffen von Hollande (L) und Guterres: Mehr als 2,1 Millionen Menschen sind wegen des Bürgerkrieges aus Syrien geflohen. Quelle: AFP

Treffen von Hollande (L) und Guterres: Mehr als 2,1 Millionen Menschen sind wegen des Bürgerkrieges aus Syrien geflohen.

(Foto: AFP)

ParisFrankreich hat sich zur Aufnahme von 500 syrischen Flüchtlingen bereit erklärt. Die Zusage machte Staatschef François Hollande am Mittwochabend bei einem Treffen mit UN-Flüchtlingskommissar António Guterres in Paris, wie das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) mitteilte. Aufgenommen werden sollten Flüchtlinge, die als „besonders verletzlich“ gelten.

UNHCR-Vertreter Philippe Leclerc erinnerte daran, dass das Flüchtlingshilfswerk die EU-Staaten zur Aufnahme von 10.000 syrischen Flüchtlingen in diesem Jahr und 30.000 Flüchtlingen 2014 aufgefordert hatte. Er betonte, dass Deutschland bislang die größte Zusage gemacht habe. Die Bundesregierung hat sich zur Aufnahme von 5000 Flüchtlingen bereit erklärt.

Wegen des seit mehr als zwei Jahren andauernden syrischen Bürgerkriegs sind laut UNHCR bereits mehr als 2,1 Millionen Menschen aus ihrem Heimatland geflohen. Fast fünf Millionen weitere sind innerhalb des Landes auf der Flucht.

  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Syrien-Konflikt: Frankreich will syrische Flüchtlinge aufnehmen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%