Syrien-Konflikt
Türkei zwingt Flugzeug zur Landung

Die Türkei hat ein armenisches Flugzeug unterwegs nach Syrien zur Landung gezwungen. Die mit Hilfsgütern beladene Maschine wurde durchsucht. Laut Regierung handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme.
  • 2

AnkaraDie Türkei hat ein armenisches Flugzeug auf dem Weg nach Syrien am Montag zur Landung gezwungen. Die Maschine wurde nach Angaben der staatlichen Flughafenverwaltung in der ost-türkischen Stadt Erzurum durchsucht. Die Regierung in Ankara teilte mit, die Maschine habe Hilfsgüter geladen. Sollte nichts anderes gefunden werden, könne die Besatzung den Flug nach Aleppo fortsetzen.

Am Mittwoch hatten türkische Kampfjets ein aus Moskau kommendes syrisches Flugzeug zur Landung gezwungen, weil angeblich Waffen für die Regierung in Damaskus an Bord waren. Daraufhin sperrten die Türkei und Syrien am Wochenende ihre Lufträume für Maschinen aus dem jeweiligen Nachbarland.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Syrien-Konflikt: Türkei zwingt Flugzeug zur Landung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • wo bleibt eigendlich der westen mit einer reaktion auf diese luft pirateri, [...]. +++ Beitrag von der Redaktion editiert +++ Bitte bleiben Sie sachlich.

  • +++ Beitrag von der Redaktion editiert +++ Bitte bleiben Sie sachlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%