Syrische Rebellen
Uno-Blauhelmsoldaten sollen bedingungslos freikommen

Versprechen zur bedingungslosen Freilassung: Syrische Rebellen wollen die gefangenen Uno-Blauhelmsoldaten noch diese Woche in die Freiheit entlassen. Zuvor hatten die Aufständischen drei Forderungen gestellt.
  • 0

SuvaDie von syrischen Rebellen entführten 45 Uno-Blauhelmsoldaten aus Fidschi werden noch in dieser Woche bedingungslos freigelassen. Wie der fidschianische Militärchef Mosese Tikoitoga am Mittwoch bekanntgab, hätten die Aufständischen einer Freilassung zugestimmt.

Die Truppen aus Fidschi waren am 28. August bei Kämpfen auf den Golanhöhen von der radikalislamischen Nusra-Front gefangen genommen worden. Die Aufständischen hatten daraufhin drei Forderungen zur Freilassung gestellt.

Zum einen wollten sie von der Terroristenliste der Vereinten Nationen gestrichen werden, zweitens forderten sie humanitäre Hilfe für Teile der syrischen Hauptstadt Damaskus und drittens eine finanzielle Entschädigung für die Tötung dreier Kämpfer bei einem Gefecht mit Uno-Offizieren.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Syrische Rebellen: Uno-Blauhelmsoldaten sollen bedingungslos freikommen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%