Taliban-Kämpfer erschießen Mitarbeiter von Hilfsorganisation
Tote bei Überfall in Afghanistan

In Afghanistan sind drei Mitarbeiter einer Hilfsorganisation getötet worden. Sie waren von mutmaßlichen Taliban-Kämpfern überfallen worden.

HB BERLIN. Mutmaßliche Kämpfer der Taliban haben das Büro einer afghanischen Hilfsorganisation gestürmt und drei Mitarbeiter getötet. Bei einer anschließenden Schießerei mit Sicherheitskräften wurden laut Angaben eines Polizeisprechers vier Polizisten verletzt. Der Vorfall ereignete sich in Delaram in der süwestafghanischen Provinz Nimros.

Die etwa 30 Täter seien in sechs Fahrzeugen vor dem Büro der Hilfsorganisation vorgefahren, sagte der Sprecher weiter. Sie töteten einen Koch, einen Wachmann und einen weiteren Beschäftigter, die in dem Haus geschlafen hätten, erklärte ein Sprecher der Freiwilligen Vereinigung für die Rehabilitation Afghanistans. Ein weiterer Wachmann werde vermisst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%