Taliban-Kommandeur
Enger Vertrauter von Bin Laden getötet

Die US-Streitkräfte haben in Afghanistan nach eigenen Angaben einen der wichtigsten Taliban-Kommandeure getötet. Mullah Achtar Mohammad Osmani kam bereits am Dienstag bei einem Luftangriff in der südafghanischen Provinz Helmand ums Leben, wie ein Militärsprecher am Samstag sagte.

HB KABUL. Osmani galt als enger Vertrauter Osama bin Ladens und des Taliban-Führers Mullah Omar. Ein mutmaßlicher Sprecher der Taliban, Kari Jussef Ahmadi, dementierte die US-Angaben. Bei dem Luftangriff seien ein Gruppenkommandeur namens Mullah Abdul Sahir und drei weitere Taliban-Kämpfer getötet worden, sagte Ahmadi der Nachrichtenagentur AP in Kabul telefonisch. Seinen Aufenthaltsort nannte er nicht.

Osmani war den US-Angaben zufolge der oberste Militärkommandeur der Taliban im Süden des Landes. Er sei in viele Terroranschläge verwickelt gewesen. Er habe auf beiden Seiten der afghanisch-pakistanischen Grenze agiert, sagte Militärsprecher Tom Collins. Die US-Streitkräfte hätten seine Spur schon „eine Weile“ verfolgt. „Als der Zeitpunkt günstig war und wir glaubten, eine gute Chance zu haben, ihn zu treffen, ohne dabei Zivilisten Schaden zuzufügen, haben wir zugeschlagen“, sagte Collins.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%