Taliban und El-Kaida werden verdächtigt
Bombenexplosion erschüttert Kandahar

Eine Bombenexplosion hat in der afghanischen Stadt Kandahar erheblichen Schaden angerichtet. Dutzende Menschen wurden verletzt. Die Ursache war zunächst unklar.

HB BERLIN. Im Finanzbezirk der afghanischen Stadt Kandahar ist am Samstag eine Bombe explodiert, wie die Behörden mitteilten. Dabei seien zahlreiche Menschen verletzt worden. Der Nachrichtensender ntv meldet Dutzende Verletzte. Fensterscheiben im Zentrum der Stadt seien zu Bruch gegangen. Ob es Tote gab, stand zunächst nicht fest. Nach Angaben des Militärkommandeurs von Kandahar, Khan Mohammad, explodierte eine Autobombe. Ein Polizist vor Ort sagte jedoch, jemand habe den Sprengsatz mit dem Fahrrad transportiert.

Alle Verletzten waren afghanische Passanten, die an der stark befahrenen Kreuzung unterwegs waren, an der die Bombe detonierte. Sei wurden in die Krankenhäuser der Stadt gebracht. «Ohne Zweifel stecken die Taliban oder El-Kaida-Kämpfer hinter dem Anschlag», sagte Polizeichef Mohammad. Kandahar im Süden des Landes war bis zum US-geführten Krieg das Zentrum der Taliban. Deren Anhänger haben in den vergangenen Monaten zahlreiche tödliche Anschläge gegen ausländische Soldaten, afghanische Regierungsbeamte und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen verübt.

Die Organisation Ärtze ohne Grenzen hatte am Donnerstag angekündigt, wegen der schlechten Sicherheitslage aus Afghanistan abzureisen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%