Tausende Muslime protestieren in Jakarta
Indonesier drohen USA mit Rache

Die durch Medienberichte über angebliche Koranschändungen ausgelösten Proteste gehen weiter. Am Sonntag zogen tausende Menschen in Jakarta vor die US-Botschaft.

HB BERLIN. Mehrere tausend Muslime haben am Sonntag vor der US-Botschaft in der indonesischen Hauptstadt Jakarta gegen die angebliche Schändung des Korans im amerikanischen Militärgefängnis von Guantánamo protestiert.

Unter den nach Schätzungen von Augenzeugen rund 10 000 Teilnehmern waren viele Mitglieder von radikalen Gruppen. Sie drohten, die Muslime weltweit würden für die Taten der US-Soldaten Rache nehmen.

Es war der seit Monaten größte anti-amerikanische Protest in Indonesien. In dem Inselstaat bekennen sich annähernd 88 Prozent der 215 Millionen Einwohner zum Islam.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%