Tausende versuchten zu fliehen
Mindestens 25 Tote bei Gefechten in Mogadischu

Kurz nach der Ankündigung der letzten Phase der Friedensgespräche sind in Mogadischu bei den schlimmsten Gefechten seit Jahren mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.

HB MOGADISCHU/NAIROBI. Mehrere verfeindete Milizen hätten um die Kontrolle zweier Häfen und einer Landebahn gekämpft, berichtete der britische Sender BBC am Freitag. Etwa 50 Menschen seien nach Krankenhausangaben verletzt. Tausende Einwohner hätten versucht, aus der Stadt zu fliehen. Einige Flüchtlingslager seien von Geschossen getroffen worden.

Somalia hat seit 1991 keine zentrale Regierung mehr. Das Land wird von zahlreichen Clans und ihren jeweiligen Milizen regiert. Ein im Oktober 2002 geschlossener Waffenstillstand wird immer wieder gebrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%