Terror in Mali: Europäer bei Terroranschlag in Mali getötet

Terror in Mali
Europäer bei Terroranschlag in Mali getötet

Ein Terror-Angriff in der malischen Hauptstadt Bamako kostete in der Nacht fünf Menschenleben. Frankreichs Präsident Francois Hollande verurteilte die Tat. Mittlerweile sind zwei Verdächtige festgenommen worden.
  • 0

BamakoBei einem Angriff von Islamisten auf einen bei Ausländern beliebten Nachtclub in der malischen Hauptstadt Bamako sind in der Nacht zum Samstag mindestens fünf Menschen getötet worden. Darunter ist auch ein Belgier, wie das Außenministerium in Brüssel am Samstag bestätigte. Der französische Sender RFI sprach von fünf Toten und mindestens zehn Verletzten.

Bei den anderen Opfern soll es sich um einen malischen Polizisten und einen Sicherheitsbeamten sowie möglicherweise einen Franzosen handeln. Die Täter griffen mit einer Maschinenpistole und Handgranaten an. Einer von ihnen habe laut „Allahu Akbar“ (Gott ist groß) gerufen, berichtete der Augenzeuge Hamadoun Touré. Anschließend seien die vier Angreifer mit einem Auto und einem Motorrad geflohen.

Der Manager des Nachtclubs, Hamadoun Dicko, sagte der Deutschen Presse-Agentur, es habe zuvor keine Drohungen gegen sein Restaurant gegeben. „Der Franzose, der als erstes getötet wurde, saß in der Nähe der Tür. Es ist schwer zu sagen, ob der Anschlag ihm galt oder ob die Täter den ersten Weißen erschossen haben, den sie gesehen haben.“

Der französische Präsident François Hollande hat „den feigen Anschlag“ von Islamisten auf einen Nachtclub in der malischen Hauptstadt Bamako scharf verurteilt. Premierminister Manuel Valls äußerte im Kurznachrichtendienst Twitter seine Unterstützung für den malischen Präsidenten Ibrahim Boubacar Keita.

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini teilte über den Kurznachrichtendienst Twitter mit, eines der Opfer habe für die EU in Mali gearbeitet. Details nannte sie nicht. Der belgische Premierminister Charles Michel sprach in einer ersten Stellungnahme von einem „feigen Attentat“.

Nach dem Anschlag sind am Samstag zwei Verdächtige festgenommen worden. Bei ihrer Vernehmung hätten sie „interessante Informationen“ preisgegeben, verlautete aus Polizeikreisen. Zur Identität der Verdächtigen machten die Ermittler zunächst keine Angaben.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Terror in Mali: Europäer bei Terroranschlag in Mali getötet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%