Terrorgruppe
Hamas tötet Israel-Kollaborateure in Gaza

18 Personen hat die radikalislamische Hamas im Gazastreifen hingerichtet. Die Getöteten sollen mit Israel kollaboriert haben. Sieben von ihnen wurden nach dem Freitagsgebet vor einer Moschee erschossen.
  • 0

GazaDie radikalislamische Hamas hat im Gazastreifen 18 Personen getötet, die mit Israel zusammengearbeitet haben sollen. Sieben Palästinenser seien nach einem Freitagsgebet vor einer Moschee erschossen worden, berichteten Zeugen. Weitere elf mutmaßliche Kollaborateure wurden Hamas-Vertretern zufolge vor einer ehemaligen Polizeiwache in Gaza getötet.

Die Hamas, die von Israel als Terrorgruppe eingestuft wird, hat sich die Zerstörung des jüdischen Staates zum Ziel gesetzt. Sie greift vor allem den Süden Israel immer wieder mit Raketen an. Israel reagiert mit Luftangriffen. In dem Konflikt sind seit Anfang Juli mehr als 2000 Menschen umgekommen, die meisten von ihnen Palästinenser.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Terrorgruppe: Hamas tötet Israel-Kollaborateure in Gaza"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%