Terrormiliz Islamischer Staat
Afghanistan-Anführer des IS ist angeblich tot

Die afghanische Armee hat laut eigener Aussage den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat im Land getötet. Bereits vor einer Woche soll Abdul Hasib gemeinsam mit weiteren IS-Führern ausgeschaltet worden sein.
  • 0

KabulSpezialkräfte der afghanischen Armee haben in einer gemeinsamen Operation mit US-Kräften den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Afghanistan, Abdul Hasib, getötet. Der Einsatz in der Provinz Nangarhar habe bereits vor einer Woche stattgefunden - einen Tag, nachdem zwei US-Soldaten in Afghanistan umgekommen waren, teilte der afghanische Präsidentenpalast mit. Gemeinsam mit Hasib seien noch weitere IS-Anführer getötet worden, hieß es in einem Statement des Pentagons.

Hasib sei persönlich verantwortlich für einen Angriff auf ein Militärkrankenhaus in Kabul im März, bei dem 49 Menschen getötet und 76 weitere verletzt worden seien. „Hasib hat auch Kämpfer angewiesen, örtliche Stammesvorsteher vor den Augen ihrer Familien zu enthaupten“, heißt es in dem Pentagon-Statement weiter.

„Ich ziehe den Hut vor den außergewöhnlichen Fähigkeiten unserer afghanischen Partner“, sagte der Kommandeur der US-Kräfte in Afghanistan, General John Nicholson. „Dieser Kampf stärkt unsere Bemühungen, Afghanistan den Terroristen zu entreißen und diesem großartigen Land Frieden und Stabilität zu bringen“, betonte er.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Terrormiliz Islamischer Staat: Afghanistan-Anführer des IS ist angeblich tot"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%