Terrorzelle in Spanien
Acht mutmaßliche Islamisten festgenommen

Die spanische Polizei hat acht mutmaßliche Mitglieder einer islamistischen Terrorzelle festgenommen. Die Verdächtigen, alle Algerier, werden nach Angaben des Innenministeriums in Madrid beschuldigt, Terrorgruppen mit Verbindung zu El Kaida im islamischen Nordafrika logistisch unterstützt zu haben.

HB MADRID. Die Polizei legt den Festgenommenen zur Last, Geld für Terrorgruppen gesammelt und junge Männer für den "Heiligen Krieg" angeworben zu haben. Im Januar hatten die Fahnder in Barcelona eine Terrorzelle zerschlagen, die einen Selbstmordanschlag auf die U-Bahn der katalanischen Metropole geplant haben soll. Mit dieser Gruppe sollen die jetzt Festgenommenen nicht in Verbindung gestanden haben.

Die Männer seien auf Anweisung des Nationalen Gerichtshofs in den Provinzen Barcelona, Navarra und Castellón festgenommen worden, erklärte das Innenministerium. Außerdem seien 7000 Euro in bar, Unterlagen über Überweisungen nach Algerien, CDs, Videos und andere Dokumente sichergestellt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%