Tim Pawlenty
US-Republikaner zieht Kandidatur zurück

Testwahl mit Folgen: Der Republikaner Tim Pawlenty hat seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2012 zurückgezogen. Bei einer Probeabstimmung in Iowa war er abgeschlagen auf Platz drei gelandet.
  • 0

St. PaulDer frühere Gouverneur des US-Staats Minnesota, Tim Pawlenty, hat sich aus dem Feld der republikanischen Bewerber um eine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl 2012 verabschiedet. Er werde diesen Schritt in der Fernsehsendung „This Week“ bekannt geben, kündigte Pawlenty am Sonntag vor Anhängern an.

Bei einer Probeabstimmung in Iowa kam er am Samstag lediglich abgeschlagen auf Platz drei. Die Abstimmung gewann die Abgeordnete Michele Bachmann, ebenfalls aus Minnesota. Sie wird der rechtskonservativen Tea-Party-Bewegung innerhalb der Republikaner zugerechnet. Pawlenty bereitete seine Kandidatur seit fast zwei Jahren vor.

 

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Tim Pawlenty: US-Republikaner zieht Kandidatur zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%