Tödlicher Autounfall
Haider fuhr mit 1,8 Promille in den Tod

Der am Wochenende bei einem Autounfall gestorbene österreichische Rechtspopulist Jörg Haider war betrunken am Steuer. Wie ein Sprecher Haiders am Mittwoch sagte, wurde bei dem Toten 1,8 Promille Alkohol im Blut festgestellt.

HB WIEN. Das entspricht fast dem Vierfachen des gesetzlich erlaubten Alkohollimits von 0,5 Promille.

Haider war mit weit überhöhter Geschwindigkeit nach einem Überholmanöver von der Straße abgekommen. Der 58-Jährige starb, nachdem sich sein Wagen mehrmals überschlagen hatte.



Haider war am Samstag in den frühen Morgenstunden auf dem Heimweg von einer Feier gewesen. Er war am Stadtrand von Klagenfurt in Kärnten mit 142 Stundenkilometern gerast und hatte damit die Geschwindigkeitsbegrenzung um das Doppelte überschritten.

Haider soll am Samstag in Klagenfurt beigesetzt werden. Er war fast zehn Jahre Landeshauptmann (Ministerpräsident) Kärntens.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%