Tote bei Anschlag in Kabul
Karsai steht als Wahlgewinner fest

Beim ersten schweren Anschlag seit der Wahl in Afghanistan hat ein Selbstmordattentäter im Zentrum Kabuls eine 23 Jahre alte Amerikanerin und ein zwölfjähriges afghanisches Mädchen mit in den Tod gerissen.

HB KABUL. Die Internationale Schutztruppe ISAF teilte am Sonntag in der afghanischen Hauptstadt mit, drei isländische ISAF-Soldaten seien bei der Explosion am Vortag verletzt worden. Unter zwei außerdem verletzten Afghanen ist nach Angaben des Präsidentenpalastes in Kabul eine 13-jährige Zeitungsverkäuferin. Die radikalislamischen Taliban bekannten sich zu dem Anschlag.

Zwei Wochen nach der ersten Präsidentenwahl in der Geschichte Afghanistans stand Übergangspräsident Hamid Karsai am Sonntag schon vor Ende der Stimmenauszählung als Sieger fest. Er kam nach Angaben der Wahlbehörde am Sonntag auf 55,3 Prozent oder 4,22 Millionen Stimmen. Die geschätzte Zahl aller abgegebenen gültigen Stimmen lag bei 8,11 Millionen, von denen bis zum späten Sonntagnachmittag 94,4 Prozent ausgezählt waren. Man sei sicher, dass Karsai die Wahl mit absoluter Mehrheit im ersten Durchgang gewonnen habe, sagte Karsais Wahlkampfleiter Noor Mohammad Qarqeen in Kabul.

Seite 1:

Karsai steht als Wahlgewinner fest

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%