Touristen beschossen
Tote an israelischer Grenze

Ein Jordanier hat am Mittwoch an einem israelisch-jordanischen Grenzübergang Touristen aus Südamerika beschossen und dabei eine Frau getötet. Unmittelbar danach war er von israelischen Soldaten erschossen worden.

HB JERUSALEM. Der Vorfall hatte sich an dem Grenzübergang nahe der südisraelischen Stadt Eilat am Roten Meer ereignet. Die Frau aus Ecuador sei am Abend ihren Kopfverletzungen erlegen, teilte eine Krankenhaussprecherin mit. Vier weitere Touristen erlitten Verletzungen. Jordanien verurteilte den Angriff als Tat eines Einzelnen. Ein Grenzbeamter sagte, der Bewaffnete habe sich vermutlich unter jordanischen Lastwagen versteckt, die auf ihre Entladung warteten. Als die Touristen den Posten passierten, habe er aus einer Entfernung von rund 20 Metern auf sie gefeuert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%