Tragischer Irrtum an Grenze zu Pakistan
US-Soldaten schießen auf Grenz-Patrouille

An der Grenze zu Pakistan haben US-Truppen am Montag von Afghanistan aus irrtümlich zwei pakistanische Soldaten erschossen, wie das Militär des südasiatischen Landes mitteilte.

Reuters PESHAWAR. Ein weiterer Soldat der pakistanischen Grenz-Patrouille sei bei dem Beschuss verletzt worden, teilte die pakistanische Armee weiter mit. „Den US-Behörden ist ein scharfer Protest übermittelt worden“, hieß es weiter. Die US-Soldaten fahnden in Afghanistan nach versprengten Anhängern der radikal-islamischen Taliban. Die Taliban waren im Zuge des US-geführten Krieges in Afghanistan im Jahr 2001 gestürzt worden. Pakistan hatte die Taliban, die Verbindungen zu der extremistischen Gruppe El Kaida unterhielt, vor Beginn des Krieges unterstützt. Unter dem Eindruck der Anschläge vom 11. September 2001 hatte die Regierung in Islamabad aber den von den USA ausgerufenen Kampf gegen den Terror unterstützt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%