Treffen am Montag
Iran und USA sprechen über Irak

Vertreter der USA, des Iran und des Irak wollen einem iranischen Diplomaten zufolge am Montag über Details einer geplanten gemeinsamen Sicherheitskommission sprechen. Die Kommission soll unter anderem ermitteln, woher die Extremisten im Irak Unterstützung erhalten.

HB TEHERAN. Dabei sollten unter anderem die Aufgaben der Kommission festgelegt werden, sagte der iranische Botschafter in Bagdad, Hassan Kasemi-Komi, am Samstag der Nachrichtenagentur IRNA zufolge. Die Kommission war bei der jüngsten Verhandlungsrunde am 24. Juli beschlossen worden.

Die USA werfen der Regierung in Teheran unter anderem vor, schiitische Milizen im Irak zu unterstützen. Der Iran macht dagegen den Einmarsch der US-Truppen 2003 für die Gewalt in seinem Nachbarland verantwortlich. Die Verhandlungen, die im Mai begonnen hatten, waren die höchstrangigen offiziellen Treffen zwischen beiden Staaten seit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen nach der Islamischen Revolution im Iran 1979.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%