International

_

Trotz UN-Sanktionen: Wirbel um Waffen auf Frachter nach Nordkorea

Flugzeugteile und Waffen auf dem Weg von Kuba nach Nordkorea - unter tonnenweise Zucker versteckt? Ein Waffenkontrollinstitut wittert einen Verstoß gegen UN-Sanktionen. Kuba ist indessen um eine Erklärung nicht verlegen.

WashingtonNordkorea hat nach Einschätzung eines Waffenkontrollinstituts die Sanktionen der Vereinten Nationen unterlaufen. Bei den auf einem nordkoreanischen Frachter sichergestellten Flugzeugteilen handelt es sich um einen offensichtlichen Verstoß gegen die UN-Sanktionen, wie das Internationale Friedensforschungsinstitut in Stockholm erklärte.

Anzeige

Das Institut widerspricht damit einer Darstellung Kubas, wonach die auf dem Schiff gefundenen Flugzeugteile, Raketen und andere Ausrüstungsgegenstände nur zur Reparatur nach Nordkorea geschickt worden seien und danach wieder zurückgebracht werden sollten.

Das Schiff „Chong Chong Gang“ war am 15. Juli im Panama-Kanal aufgebracht worden. Das militärische Equipment befand sich unter 10 000 Tonnen Zucker.

  • Die aktuellen Top-Themen
Gespräche im Atomstreit: Ruhani will Verhandlungen notfalls selbst führen

Ruhani will Verhandlungen notfalls selbst führen

Ohne Aufhebung der Sanktionen macht für den Iran eine Einigung im Atomstreit keinen Sinn. Um das zu erreichen, will Ruhani die Verhandlungen notfalls selber führen. Ein IAEA-Bericht gibt dem Iran positives Feedback.

Nobelpreisträger Stiglitz kritisiert Sparpolitik: „Europa zahlt einen enormen Preis“

„Europa zahlt einen enormen Preis“

Der Sparkurs der EU ist „kläglich gescheitert“. Das sagt der US-amerikanische Nobelpreisträger Joseph Stiglitz. Konsequenz einer nicht funktionierenden Politik: Das Wachstum stagniert, die Arbeitslosigkeit steigt.

Trotz positiver Jobdaten: Fed will sich mit Zinserhöhung Zeit lassen

Fed will sich mit Zinserhöhung Zeit lassen

Die US-Notenbank traut der kräftigen Erholung des US-Arbeitsmarktes scheinbar noch nicht so ganz. Die Zinserhöhung wird deshalb weiter verschoben - man will vorerst die Festigung des Aufschwungs abwarten.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International