Trotz Verbot
Katalanen wollen über Unabhängigkeit abstimmen

Das spanische Verfassungsgericht hat das Referendum zwar verboten, doch Kataloniens Regierungschef Artur Mas gibt sich unbeirrt: Er plant weiterhin am 9. November über die Unabhängigkeit der Region abzustimmen.
  • 2

BarcelonaTrotz des einstweiligen Verbots eines Referendums in Katalonien will die spanische Region über die Unabhängigkeit abstimmen. Das Regionalparlament in Barcelona beschloss am Mittwoch, für die geplante Volksabstimmung am 9. November eine Wahlkommission zu bilden. Die Opposition der Konservativen und der Sozialisten verweigerte ihre Teilnahme an der Abstimmung, weil sie in der Entscheidung einen Verstoß gegen die Entscheidung des spanischen Verfassungsgerichts sah.

Die Richter hatten am Montag eine Verfassungsklage der spanischen Zentralregierung gegen das geplante Referendum zugelassen. Damit wurde die Abstimmung vorläufig verboten. Die katalanische Regionalregierung, die das Referendum für den 9. November angesetzt hatte, entschied daraufhin, die Vorbereitung einstweilen einzustellen.

Kataloniens Regierungschef Artur Mas betonte jedoch: „Ich werde meinen Kurs nicht ändern.“ Er werde weiterhin dafür eintreten, dass die Katalanen über die Zukunft der Region abstimmen können. Der Forderung separatistischer Organisationen, sich notfalls über die Entscheidung des Verfassungsgerichts hinwegzusetzen, hielt er jedoch entgegen: „Der zivile Ungehorsam führt nicht immer zum Erfolg.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trotz Verbot: Katalanen wollen über Unabhängigkeit abstimmen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Katalanische Terroristen bedrohen die Freiheit Spaniens und unsere westliche Werte Gesellschaft". Vielleicht lesen wir bald solche Schlagzeilen, wenn das Militär eingreift und die ersten Kugeln fallen.

  • >> Trotz des einstweiligen Verbots eines Referendums in Katalonien will die spanische Region über die Unabhängigkeit abstimmen. <<

    Nach der Logik in der Ukraine müßte die NATO jetzt Truppen nach Katalonien schicken und das Volk ( bzw. Terroristen )dort zusammenbomben lassen.

    Laut Aussagen von Merkel sind bei separatistischen Bestrebungen ( Selbstbestimmungsrecht der Völker ) solche Aktionen vertretbar und angebracht.

    Legt Barcelona in Schutt und Asche !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%