Truppen in Grenzregion verlegt
Neue Spannungen zwischen Bangladesch und Indien

HB BERLIN. Nach einem Schusswechsel an der Grenze zwischen Indien und Bangladesch ist es zu neuen Spannungen gekommen. Bei der Auseinandersetzung sind zwei Zivilisten getötet worden. Nach Angaben der indischen Armee waren die beiden Männer Schmuggler.

Beide Länder verlegten schwere Geschütze an die Grenze und sandten mehr Soldaten in die Gegend. Daraufhin brach in den umliegenden Dörfern Panik aus.

Nur weil Bangladeschs Innenminister Lutfuzzaman Babar sich bei seinem indischen Amtskollegen telefonisch für den Tod eines indischen Grenzoffiziers entschuldigt hatte, war kürzlich eine gewalttätige Auseinandersetzung verhindert worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%