Tschechien
Parlament verbietet Pelztierfarmen von 2019 an

Pelztierfarmen sind in Tschechien bald verboten. Bis Ende Januar 2019 müssen die verbliebenen neun Betriebe schließen. Verboten wird die Zucht und Tötung von Tieren mit dem alleinigen Ziel, Pelze zu gewinnen.
  • 0

PragPelztierfarmen werden in Tschechien in Zukunft verboten sein. Bis Ende Januar 2019 müssen zugleich die verbliebenen neun Betriebe schließen. Staatspräsident Milos Zeman unterzeichnete am Dienstag ein entsprechendes Gesetz, das zuvor im Parlament mit breiter Mehrheit beschlossen worden war. Verboten wird die Zucht und Tötung von Tieren mit dem alleinigen Ziel, Pelze zu gewinnen.

Tierschützer hatten die Käfighaltung in den Pelztierfarmen immer wieder als grausam kritisiert. Es wird geschätzt, dass bisher rund 20.000 Nerze und Füchse jährlich in tschechischen Betrieben sterben mussten. Bestehende Pelztierfarmen erhalten Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung in Höhe eines Jahresgewinns. Erlaubt bleibt die Haltung von Kaninchen zur Fleischgewinnung.

Der sozialdemokratische Regierungschef Bohuslav Sobotka begrüßte das Verbot vor kurzem als eine gute Nachricht für Füchse, Nerze und Tierfreunde. Kritiker wandten indes ein, dass die Pelztierzüchtung in die Illegalität abwandern könnte.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Tschechien: Parlament verbietet Pelztierfarmen von 2019 an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%