Türkei Erdogan will syrisch-kurdische Miliz aus Grenzregion entfernen

Der türkische Präsident Erdogan will die kurdische Miliz YPG aus der türkisch-syrischen Grenzregion entfernen. Das Staatsoberhaupt sieht die Gruppe als verlängerten Arm der PKK und Terrororganisation an.
Kommentieren
„Wir werden Afrin von Terroristen säubern, wir werden Manbidsch von Terroristen säubern. Wir werden Tel Abjad, Ras al-Ain und Kamischli von Terroristen säubern“, sagte der türkische Präsident. Quelle: dpa
Recep Tayyip Erdogan

„Wir werden Afrin von Terroristen säubern, wir werden Manbidsch von Terroristen säubern. Wir werden Tel Abjad, Ras al-Ain und Kamischli von Terroristen säubern“, sagte der türkische Präsident.

(Foto: dpa)

IstanbulDer türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will kurdische Kämpfer aus der Grenzregion zu Syrien entfernen. Bei einem Auftritt in der Provinz Karaman sagte Erdogan am Sonntag, die Türkei werde keine „Terrornester“ in Grenznähe zulassen. Er bezog sich auf Gebiete im Norden Syriens, die die syrisch-kurdische Miliz YPG hält.

Erdogan bezeichnet die von den USA unterstützte Miliz als Terroristen. Er nannte Gebiete, die er der YPG entreißen möchte: „Wir werden Afrin von Terroristen säubern, wir werden Manbidsch von Terroristen säubern. Wir werden Tel Abjad, Ras al-Ain und Kamischli von Terroristen säubern“, sagte Erdogan.

Erdogan betrachtet YPG als Arm der PKK, der militanten kurdischen Gruppe, die im Südosten der Türkei aktiv ist. Die Türkei hatte im August 2016 einen Einsatz begonnen, um YPG und die Terrormiliz Islamischer Staat von Teilen der Grenze zu entfernen. Türkische Amtsträger haben die USA dafür kritisiert, dass sie die syrischen Kurden in ihrem Kampf gegen den IS unterstützen und mit Waffen versorgt haben.

  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Türkei: Erdogan will syrisch-kurdische Miliz aus Grenzregion entfernen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%