Tausende Twitter-Konten wurden am Mittwoch mit Nazi-Vorwürfen gegen Deutschland und die Niederlande übersät – ein Echo des aktuellen Türkei-Streits. Betroffen waren unter anderem Forbes und Amnesty International.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Nichts tun, dafür viel reden, immer nachgeben, sich von anderen an der Nase herumführen lassen und vor allem viel schlafen, bedeutet Frieden.

  • "Islam bedeutet Frieden"
    Genau, und je mehr Islamisten man ins Land holt je friedlicher wird es. Wenn die Ur-Bevoelkerung die Islamisten nicht immer provozieren wuerde und und sich endlich in die neue Leitkultur integrieren wuerde dann gaebe es ueberhaupt keine Probleme.

  • @ Herr Grutte Pier15.03.2017, 10:38 Uhr

    Nur für den, der es ggf. noch nicht wusste: "Islam bedeutet Frieden"

    Habe ich bei Wikipedia was anderes gelesen. Sicher kann man da verschiedener Meinung sein. Heil kann ja auch Gesundheit bedeuten.

  • So agieren Diktaturen.

  • Merkel und Erdogan...hier zeigt sich wie SCHWACH die Merkel als Kanzlerin und EU Führerin erst ist. Merkel hat kein Rückgrat, will ihre von den Eliten der Finanz- und Wirtschaftsmafia auferlegte grenzenlose Poltiik weiter fortführen und will es somit nicht mit Erdogan verscherzen.

  • Nur für den, der es ggf. noch nicht wusste: "Islam bedeutet Frieden"

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Mehr zu: Türkei-Streit - Gehackte Twitter-Konten verbreiten Nachrichten von Erdogan-Anhängern

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%