TV-Ansprache
Jemens Präsident bietet die Machtteilung an

Per TV hat der jemenitische Präsident Ali Abdullah Saleh seinen Gegnern die Teilung der Macht angeboten - solange die Reformen der Verfassung entsprechen.
  • 0

Sanaa/Aden,Der bei einem Anschlag verletzte jemenitische Präsident Ali Abdullah Saleh hat seinen Gegnern eine Teilung der Macht angeboten. In seinem ersten Fernseh-Interview seit dem Angriff erklärte Saleh am Donnerstag seine Bereitschaft zu einem Dialog, solange die Reformen der Verfassung des Landes entsprächen. Auf dem Gesicht des Präsidenten waren Verbrennungen zu sehen. Seine Hände und Arme waren bandagiert und sein Gesicht wirkte deutlich dunkler als vor dem Angriff. Saleh machte „terroristische Elemente“ für den Angriff vom 3. Juni verantwortlich und warf seinen Gegnern vor, ein falsches Verständnis von Demokratie zu haben. Dialog sei der einzige Weg zu Beendigung der Krise des Landes.

Saleh sagte in der siebenminütigen Aufzeichnung weiter, er habe sich in Saudi-Arabien acht erfolgreichen Operationen unterzogen. Ob und wann er in den Jemen zurückkehren will, sagte er nicht. Saleh wirkte geschwächt und unbeweglich, an den Händen trug er Verbände.

Der seit drei Jahrzehnten mit harter Hand regierende Saleh wurde im Juni auf seinem Anwesen Ziel eines Angriffs, bei dem er sich schwere Brandwunden zuzog. Seit Monaten fordern Oppositionelle in dem arabischen Land seinen Machtverzicht.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " TV-Ansprache: Jemens Präsident bietet die Machtteilung an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%