TV-Bericht
Türkei vereitelt Anschlag auf Nato-Gipfel

Die türkische Polizei hat einen geplanten Bombenanschlag auf den Nato-Gipfel im Juni in Istanbul vereitelt.

HB ANKARA. In Zusammenhang mit den Anschlagsplänen nahm die Polizei nach eigenen Angaben 24 mutmaßliche Mitglieder der extremistischen Moslemgruppe Ansar el Islam fest. Zudem stellte sie Waffen, Sprengstoff, Bauanleitungen für Bomben und rund 4000 CDs sicher, die Ausbildungsanleitungen von El-Kaida-Anführer Osama bin Laden enthielten. Die Nato teilte mit, an den Plänen für einen Gipfel am 28. und 29. Juni in Istanbul festzuhalten. In der türkischen Metropole herrschen erhöhte Sicherheitsvorkehrungen, nachdem dort im November 61 Menschen bei einer Serie von Selbstmordanschlägen getötet wurden. Zu den Anschlägen hatte sich die Extremisten-Organisation El Kaida bekannt.

Die Polizei teilte weiter mit, 16 Verdächtige seien in der Stadt Bursa, 250 Kilometer südlich von Istanbul, festgenommen worden. Die übrigen acht Personen seien in Istanbul gefasst worden. „Nach einer erfolgreichen Operation ist die Gruppe, die diesen Anschlag geplant hat, zerschlagen worden“, sagte der Gouverneur von Bursa, Oguz Kagan Köksal, der staatlichen Nachrichtenagentur Anatolien. Dies ist das Ergebnis einer einjährigen Operation.“ Ansar el Islam habe nach dem Gipfel auch Anschläge auf die US-geführten Truppen im Irak geplant. Der Fernsehsender NTV berichtete, einige der Festgenommenen hätten sich bereits an Angriffen gegen die Besatzungskräfte im Irak beteiligt.

Die USA werfen Ansar el Islam vor, Verbindungen zu den Moslem-Extremisten von El Kaida zu unterhalten. Zudem werfen sie der Gruppe aus dem kurdischen Nordirak vor, hinter Anschlägen auf die US-geführten Truppen im Irak zu stehen.

Seite 1:

Türkei vereitelt Anschlag auf Nato-Gipfel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%