Überlastet: Webseite für Petition stürzt ab
Briten wollen noch mal abstimmen

Bitte noch mal! Zehntausende Briten unterstützen eine Petition mit dem Ziel, die Abstimmung über den Verbleib in der EU zu wiederholen und bringen damit eine Webseite zum Absturz.

LondonZehntausende Briten wollen noch einmal über den Brexit abstimmen. Etliche Menschen unterzeichneten am Freitag nach dem Ja der Briten zu einem EU-Austritt eine Petition für eine Wiederholung des Referendums. Das Interesse an dem Schreiben auf der Internet-Plattform des Britischen Unterhauses war so groß, dass die Webseite am Freitagabend zusammenbrach.

Bis Freitagabend hatten mehr als 200.000 Menschen das Dokument unterschrieben, die meisten davon offenbar aus London, wo große Mehrheiten für einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union gestimmt hatten. Das Unterhaus teilte mit, dass die zeitgleichen Zugriffe eine so hohe Aktivität auf der Webseite hervorgerufen hätten wie noch nie.

Ein zweites Referendum ist zurzeit keine Option. Fachleute gehen aber davon aus, dass es nicht für immer außer Frage steht, sollten die Brexit-Befürworter etwa negative Folgen des Votums spüren.

Vielleicht haben ja wirklich viele Briten überhaupt nicht gewusst, was sie mit ihrer Stimmabgabe ausgelöst haben. Die Suchmaschine Google teilte am Freitag jedenfalls mit, dass in Großbritannien die Suchanfragen nach „Was ist die EU“ und „Was passiert, wenn wir die EU verlassen?“, dramatisch in die Höhe geschossen sind. Das passierte allerdings, nachdem die Wahllokale bereits geschlossen hatten.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%