Überraschende Visite des spanischen Regierungschefs
Aznar besucht spanische Truppen in Irak

Spaniens Regierungschef ist nach Irak gereist. Sein Besuch kam ähnlich überraschend wie der von US-Präsident George W. Bush vor wenigen Wochen.

HB BERLIN. Spaniens Ministerpräsident Jose Maria Aznar hat am Samstag die in Irak stationierten spanischen Soldaten besucht. Ein Sprecher in Madrid teilte mit, Aznar sei am Freitagabend mit einer 17-köpfigen Delegation in das Land abgereist.

Er traf demnach die in der südirakischen Stadt Diwanijah stationierten 1300 spanischen Soldaten. Aznar wurde unter anderem von Verteidigungsminister Federico Trillo begleitet.

Bei Angriffen von Rebellen wurden bislang zehn Spanier getötet. Im November kamen zudem sieben spanische Geheimdienstmitarbeiter bei einem Anschlag ums Leben. Spanien stellt eines der größten Truppenkontingente in Irak.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%