Ukraine-Konflikt
Kerry fordert weitere Isolation Russlands

Der US-Außenminister wirft Putin eine „Forcierung“ des Ukraine-Konflikts vor. Europa fordert er dazu auf, Russland zu isolieren. Dafür müssten die EU-Staaten ihre Abhängigkeit von russischen Rohstoffen reduzieren.
  • 43

WashingtonUS-Außenminister John Kerry hat Moskau wegen seines Vorgehens im Ukraine-Konflikt erneut scharf attackiert. Statt sich an den Genfer Friedensplan zur Entspannung der Lage zu halten, forciere Russland die Krise, sagte Kerry am Dienstag in einer Rede bei der Denkfabrik Atlantic Council in Washington.

Zudem rief er Europa auf, Russland weiter zu isolieren. Eine der besten Strategien wäre ein Ende der Abhängigkeit von russischen Rohstoffen. So müsse Europa seine Infrastruktur für den Transport von Öl und Gas ausweiten sowie seine Energiespeicherkapazitäten erhöhen. Wie das zu bewerkstelligen sein könnte, sagte Kerry allerdings nicht.

Kremltreue Separatisten fordern im Osten der Ukraine seit Wochen größere Unabhängigkeit von der Zentralregierung in Kiew oder den Anschluss an Russland nach dem Vorbild der Krim. Befürchtet wird, dass Moskau die angespannte Lage als Vorwand für eine Invasion nutzen könnte. Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu sicherte dem Pentagon zuletzt jedoch militärisch Zurückhaltung zu. Ein Einmarsch in die Ukraine sei nicht geplant.

Die EU und die USA vermuten Moskau als Drahtzieher des prorussischen Aufstands in der Ostukraine und belegten Vertraute von Präsident Wladimir Putin deshalb mit einer zweiten Sanktionsrunde.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ukraine-Konflikt: Kerry fordert weitere Isolation Russlands"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Kerry hat nichts zu Fordern, er soll einfach nur sein Maul halten und D in Ruhe lassen.

  • Es ist zu vermuten,daß die D/EU-Politker den EU-Traum insgesamt als gefährdet anzusehen(One-EU-Order als Bestandteil der One-World-Order).

  • Man könnte sie ja fast bemitleiden... die Amis schlagen nur noch wild um sich ohne Rücksicht auf Verluste. In Venezuela legen sie ja auch schon wieder los... gemäß dem Spielplan wie bei der Ukraine und vielen weiteren Putsche davor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%