Ukraine-Krise
EU verhängt Einreisesperren gegen russischen Vizeminister

Die EU hat neue Sanktionen gegen Russland und die prorussischen Separatisten in der Ukraine in Kraft gesetzt. Unter anderem der stellvertretende russische Verteidigungsminister darf nicht mehr in die EU einreisen.
  • 14

BrüsselDer stellvertretende russische Verteidigungsminister Arkadi Bachin sowie andere ranghohe Militärs dürfen künftig nicht mehr nach Deutschland oder in andere EU-Staaten einreisen. Die Maßnahme gehört zu neuen Sanktionen der EU gegen Russland und prorussische Separatisten in der Ukraine. Diese umfassen neben Reisebeschränkungen auch das Einfrieren von möglicherweise in EU-Staaten vorhandenen Vermögenswerten.

Die EU veröffentlichte am Montag die Liste der betroffenen Personen. Auf die Ausweitung der Sanktionen hatten sich die EU-Staaten bereits vor der Friedensinitiative von Deutschland und Frankreich geeinigt. Anlass für den Schritt waren die schweren Kämpfe in der ostukrainischen Hafenstadt Mariupol, bei denen auch zahlreiche Zivilisten starben.

Von der Sanktionsausweitung sind 14 Separatisten sowie 5 russische Mandats- und Amtsträger betroffen. Neben den Einzelpersonen wurden 9 Separatistengruppen auf die Liste gesetzt. Dem General Bachin wird beispielsweise vorgeworfen, als Vize-Verteidigungsminister direkt an einer illegalen Entsendung russischer Streitkräfte in die Ukraine beteiligt gewesen zu sein.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ukraine-Krise: EU verhängt Einreisesperren gegen russischen Vizeminister"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dauerend beschossen wird die Zivilbevölkerung in der Ostukraine

    >>Das tun sie nicht und deshalb werden sie dauernd beschossen von den Separatisten!
    Es kann ja nicht sein, dass ein Volk sich im eigenen Land nicht verteidigen darf!<<

    Dauernd beschossen wird momentan nur die Zivilbevölkerung in den abtrünnigen Ostprovizen.

  • @Frau Elly Müller - Sie haben sich den falschen Schuldigen ausgesucht.

    >> Für meinen Teil sollten die Maßnahmen noch viel weiter gehen!
    Dieses blöde Katz und Maus-Spiel das von russischer Seite gespielt wird ist echt durchsichtig!
    Nein, auf der Krim waren keine russischen Soldaten beteiligt!
    Ach, doch natürlich waren da russische Soldaten, die sorgten doch für Ordnung!<<

    Dieser ganze Ukraine-Konflikt fing doch erst damit an, dass der sog. "Westen", also in USA, sich in inner-ukrainische Angelegenheiten einmischte mittels ihren Stiftungen, und "NGO"s einen gezielten "Regime-Change" vorantrieb.
    Diese ganze pseudodemokratische ukrainische Regierung ist nicht viel mehr als ein Satellitenstaat der USA.

    Und die Neokonservativen in den USA, die der Welt schon den Irakkrieg geschenkt haben, machen gezielt Stimmung gegen Russland, schüren Feindbilder, und haben Russland als neuen, alten Feind auserkoren.

  • @ Herr Hermann Paul

    >> Russland ist nicht wegen den Sanktionen Zahlungsunfähig ! >>

    Russland hat immer noch ein POSITIVES AUSSENBILANZ-Saldo ! Das bedeutet übersetzt : Russland hat mehr auf der hohen Kante als Schulden !

    Wenn bei diesen Verhältnissen ein Land ZAHLUNGSUNFÄHIG sei, was ist dann

    mit Deutschland, dass 2,2 Bio. € Schulden hat,

    mit der EU, die 18 Bio. € Schulden hat,

    mit den USA, die 18 Bio. $ Schulden haben....?

    >> also bleiben wir doch bitte objektiv ! >>

    Das wäre Ihnen zu raten, einfach objektiv zu bleiben !

    Kleiner Nachtrag : in den USA haben über 200 Mio. Bürger weniger als 500 $ an Geldreserven ! Die sind faktisch Pleite !

    Und 100 Mio. Menschen haben keine Arbeit ! Existieren von Suppenküchen !

    DAS IST ZAHLUNGSUNFÄHIG !



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%