Ukrainischer Premier Jazenjuk
„In Griechenland gibt es keine russischen Panzer“

Ukraines Regierungschef Jazenjuk möchte den Fokus der Öffentlichkeit von Athen nach Kiew richten: Griechenland sei „nichts im Vergleich mit den Problemen der Ukraine“, sagt er. Das Krisenland hofft auf Kredite.
  • 4

KiewDie schwere Krise in Griechenland ist nach den Worten des ukrainischen Regierungschefs Arseni Jazenjuk „nichts im Vergleich mit den Problemen der Ukraine“. „In Griechenland gibt es keine russischen Panzer, nicht tausende von Toten und keinen Verlust von 20 Prozent der Wirtschaft“, sagte Jazenjuk nach Angaben der Agentur Ukrinform in Kiew.

Keine Regierung eines europäischen Landes sei in den vergangenen 20 Jahren in einer so schwierigen Lage gewesen wie die derzeitige ukrainische Führung. „Wir hoffen, dass die Kreditgeber unsere Vorschläge annehmen und dem ukrainischen Volk helfen – nicht mit Worten, sondern mit US-Dollar“, betonte der Politiker am Montag.

Die prowestliche Regierung in Kiew wartet auf eine Tranche von 1,7 Milliarden US-Dollar (1,5 Milliarden Euro) vom Internationalen Währungsfonds.

Die Führung der vom Staatsbankrott bedrohten Ex-Sowjetrepublik verhandelt zudem mit Gläubigern über einen Schuldenschnitt. Das Land wird von einem Kampf zwischen der Armee und prorussischen Separatisten erschüttert.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ukrainischer Premier Jazenjuk: „In Griechenland gibt es keine russischen Panzer“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn schon,denn schon : Ein Land kann natürlich gar nicht hoffen.Richtig muß es heißen die Regierung der Ukraine (oder was sich dafür hält) hofft ...

  • die Ukraine ist tatsächlich schlimmer, denn die lügen noch viel mehr. der Jazenjuk hat schon den Russenvogel weil er nur Russen sieht, und der Poroschenko platzt bald, weil er ganz allein gegen Russland krämpft, gell?

  • Zitat: "Die schwere Krise in Griechenland ist nach den Worten des ukrainischen Regierungschefs Arseni Jazenjuk „nichts im Vergleich mit den Problemen der Ukraine“. „In Griechenland gibt es keine russischen Panzer, nicht tausende von Toten und keinen Verlust von 20 Prozent der Wirtschaft“, sagte Jazenjuk nach Angaben der Agentur Ukrinform in Kiew."

    es gäbe in der Ukraine keinen Krieg wenn die Regierung der Ukraine von Anfang an anders gehandelt hätte. Dieser Krioeg war von der Ukraine gewollt. Nun soll sie zusehen wie sie damit klar kommt. Sie kann ja Frieden schließen...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%