Ultimatum um 24 Stunden verlängert
US-Geisel im Irak enthauptet

Die Terrorgruppe El Tawhid wa El Dschihad hat am Montag wieder eine amerikanische Geisel im Irak enthauptet. Das ging aus einer mit dem Namen der Gruppe unterzeichneten Erklärung hervor, die auf einer Islamisten- Internetseite veröffentlicht wurde. Auf der Seite veröffentlichte die Gruppe zudem Bilder von der Enthauptung.

HB KAIRO/DUBAI. Bereits zuvor hatte die El-Sarkawi-Gruppe Tauhid und Dschihad im Internet erklärt, eine von zwei im Irak verschleppten US-Geiseln sei getötet worden. Die radikalen Moslems hatten die beiden US-Bürger und einen Briten am Donnerstag in Bagdad entführt und mit ihrer Ermordung gedroht, sollten nicht alle Irakerinnen aus den Gefängnissen Abu Ghraib und Umm Kasr freigelassen werden. Die Geiselnehmer stellten dafür am Samstag ein Ultimatum von 48 Stunden.

Die auf einer radikal-islamischen Internetseite veröffentlichten Videoaufnahmen zeigten, wie eine Geisel enthauptet wurde. Es handele sich um den US-Bürger Eugene Armstrong, hieß es in dem Video. Ein mit einem orangefarbenen Overall bekleideter maskierter Mann war zu sehen, der mit einem Messer seinem Opfer den Kopf abschnitt. Im Hintergrund hing ein Banner der Gruppe Tauhid und Dschihad. Ein US-Armeesprecher bestätigte, die Leiche Armstrongs sei entdeckt worden. Neben Armstrong wurden der US-Bürger Jack Hensley und der Brite Kenneth Bigley verschleppt. In der zuvor veröffentlichten Erklärung im Internet hieß es, die Gruppe werde auch sie töten.

In einer Erklärung der Gruppe, die auf einer Islamisten-Internetseite veröffentlicht wurde, heißt es, der Amerikaner sei vom Anführer der Gruppe, dem jordanischen Top-Terroristen und El-Kaida-Verbündeten Abu Mussab el Sarkawi, persönlich getötet worden. Sarkawi ist der meistgesuchte Terrorist im Irak.

Seite 1:

US-Geisel im Irak enthauptet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%